10.06.2024

Verordnung zur GwG-Identifizierung durch VideoIdent

Das Bundesfinanzministerium hat am 18.04.2024 eine Geldwäsche-Videoidentifizierungs-Verordnung (GwVideoIdentV) vorgelegt. Damit soll das sogenannte VideoIdent-Verfahren gesetzlich geregelt werden. Das VideoIdent-Verfahren ist bisher im Banken- und Finanzsektor bereits etabliert. Die Möglichkeit zur Nutzung von VideoIdent soll nun auf alle GwG-Verpflichteten gesetzlich ausgeweitet werden, also auch auf den Nichtfinanzsektor. Daneben sollen für die Identifizierung auch teil-automatisierte und vollautomatisierte Verfahren genutzt werden können.

GK-law.de – Aktuell Newsletter
MEHR LESEN
10.06.2024

Scope-Studie verzeichnet Aufwärtstrend für ELTIF

Nach Angaben der Ratingagentur Scope haben ELTIF 2023 in Bezug auf Anzahl und Volumen um rund ein Viertel zugelegt. Auch in Deutschland zeichnet sich ein Aufwärtstrend ab. Ursächlich ist die novellierte ELTIF-Verordnung „ELTIF 2.0“, die Erleichterungen für Anbieter und Vertrieb dieser Fonds bringt.

GK-law.de – Aktuell Newsletter
MEHR LESEN
29.05.2024

Langsam aber gewaltig: Boom mit ELTIF 2.0 in Sicht?

European Lonterm Investment Funds (kuz: ELTIF) gibt es bereits seit 2015. Seit dem 10. Januar 2024 ist die novellierte ELTIF-Verordnung „ELTIF 2.0“ anzuwenden. Sie bringt nun Erleichterungen für Anbieter und Vertrieb dieser Fonds.

Dr. Matthias Gündel Geschäftsführer, Rechtsanwalt
Christina Gündel Rechtsanwältin, PR-Referentin
MEHR LESEN
15.05.2024

BGH: Kein Nachtrag für Blindpool-Prospekt bei Fristablauf einer Kaufoption

Wann muss bei einem sog. „Blind-Pool“-Beteiligungsangebot ein Prospekt-Nachtrag erstellt werden? Und wann hat ein Informationsblatt haftungsbegründende Prospektqualität?  Der BGH gibt Antwort auf diese Fragen in einem aktuellen Beschluss.

GK-law.de – Aktuell Newsletter
MEHR LESEN
24.04.2024

Neues BGH-Urteil zur Widerrufsinformation von Verbraucher-Darlehen

Das Thema Widerrufsbelehrung ist ein bewegter Dauerbrenner. Mit einem aktuellen Urteil stellt der BGH nun klar: Wird eine vom nationalen Gesetzgeber vorgegebene Muster-Widerrufsbelehrung verwendet, so wird diese nicht wegen Verstoß gegen EU-Recht unwirksam. Und: Nicht jede Unvollständigkeit von Pflichtangaben gibt dem Darlehensnehmer ein zeitlich unbegrenztes Widerspruchsrecht.

GK-law.de – Aktuell Newsletter
MEHR LESEN
01.03.2024

BaFin-Merkblatt zur Mindestanzahl von Geschäftsleitern nach WpIG

Wertpapierinstitute müssen grundsätzlich zwei Geschäftsleiter bestellen. Gilt das auch für kleine Institute? Die BaFin stellt Kriterien auf.

GK-law.de – Aktuell Newsletter
MEHR LESEN
1 2 3 101

GK-law.de Aktuell März 2024

Herunterladen

Vortrag 13.3.24: Crashkurs Kryptowerte

Herunterladen

inPuncto. Ausgabe #24 – 1/2021 Doppelseiten

Herunterladen