Glossar

Bitte wählen Sie den Anfangsbuchstaben des gesuchten Wortes:


Wandelanleihe

Englisch Convertible Bond. Anleihe, die den Kapitalgebern neben Zins- und Tilgungszahlungen ein Recht auf Umwandlung der Anleihe in Aktien der ausgebenden Aktiengesellschaft einräumt. Die Ansprüche aus der Anleihe erlöschen durch Ausübung des Wandlungsrechts. Das Wandlungsrecht ist zeitlich befristet. Das Wandlungsverhältnis bestimmt, in welchem Verhältnis Nennbetrag der Anleihe und Aktien getauscht werden können. Bis zur Wandlung wird die Anleihe wie eine Festzinsanleihe bedient. Die laufende Verzinsung der Anleihe ist geringer als die Verzinsung einer vergleichbaren Anleihe ohne Wandlungsrecht. Der Zinsnachteil gleicht den Vorteil des Kapitalgebers aus dem zusätzlichen Wandlungsrecht aus.


Wagnisfinanzierung
Wagniskapital
Wandelanleihe
Wandelgenussscheine
Wandelschuldverschreibung
Warrant
Wertpapier
Wertpapierdepot
Wertpapierfonds
Wertpapierkennnummer (WKN)
Wertpapierleihe
Wertpapiersammelbank
Working Capital

Gündel & Katzorke
Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

+49 551 789 669 0
Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Zur Erfassung statistischer Nutzungsdaten verwendet diese Webseite Cookies. Sie können der Erhebung ihrer Daten jeder Zeit auf der Seite Datenschutzhinweis widersprechen.