Maßnahmenpaket zur weiteren Stärkung des Anlegerschutzes

  • Kategorie: Aktuelles, Newsletter

06. September 2019 | Die Bundesregierung hat ein „Maßnahmenpaket zur weiteren Stärkung des Anlegerschutzes im Bereich Vermögensanlagen und geschlossene Publikumsfonds“ vorgelegt.

Der Katalog umfasst folgende Maßnahmen:

  • Verbot von Blindpool-Konstruktionen bei Vermögensanlagen
  • Beschränkung des Vertriebs von Vermögensanlagen auf beaufsichtigte Vermittler
  • Bessere Prüfungsmöglichkeit der Rechnungslegung von Vermögensanlageemittenten
  • Verpflichtende Mittelverwendungskontrolle durch unabhängigen Dritten im Fall von Direktinvestments
  • Konsequente Nutzung der Produktinterventionsbefugnis bei Vermögensanlagen
  • Abschaffung der bloßen Registrierungsmöglichkeit bei geschlossenen Publikumsfonds
  • Übertragung der Aufsicht über freie Finanzanlagenvermittler auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Verstärkte BaFin-Aktivitäten zur Verbraucherbildung im Bereich Vermögensanlagen

Ziel ist es insbesondere auch Privatanlegern, unter Berücksichtigung ihrer Risikotragfähigkeit, weitestgehend eigenverantwortliche Anlageentscheidungen zu ermöglichen. Die geplanten Maßnahmen sollen für mehr Transparenz und BaFin-Aktivitäten zur Verbraucherbildung für ein besseres Verständnis der Anleger für Finanzthemen sorgen. Darüber hinaus soll durch die Verpflichtung beim Vertrieb beaufsichtigte Vermittler einzuschalten, gewährleistet werden, dass stets eine Prüfung der Vermögensanlagen zumindest auf Angemessenheit für den Anleger stattfindet. Wenn Vermögensanlagen erhebliche Anlegerschutzbedenken aufwerfen, können Vermarktung, Vertrieb und Verkauf dieser Vermögensanlagen beschränkt oder verboten werden. Dass auch freie Finanzanlagenvermittler nun unter die BaFin-Aufsicht gestellt werden, soll zu einer Vereinheitlichung des Aufsichtsniveaus führen.



ältere Artikel


So erreichen Sie uns direkt!

Kanzlei Gündel & Kollegen

Montag bis Donnerstag: 08:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 bis 16:00 Uhr

Telefon: 0551-789669-0
E-Mail: info@gk-law.de

Überzeugen Sie sich selbst. Ein erstes, unverbindliches Gespräch ist bei uns kostenfrei. Wir freuen uns auf Sie.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern und Ihnen personalisierte Inhalte zu liefern. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu

Notwendige Cookies
Statistische Cookies
Akzeptieren Einstellungen bearbeiten
www.gk-law.de

Cookie Einstellungen

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies in unseren Cookie-Richtlinien.

­

Notwendige Cookies

Ohne diese Cookies können die von Ihnen angeforderten Dienste nicht bereitgestellt werden.

Statistische Cookies

Erlauben Sie anonyme Nutzungsstatistiken, damit wir unser Angebot verbessern können.

Cookies, die wir auf dieser Website verwenden