BaFin: Übersetzungen der ESMA-Q&As zu MiFID II und MiFIR

  • Kategorie: Aktuelles, Newsletter

25. Juni 2018 | Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) stellt eine Übersetzung der Fragen und Antworten (Questions and Answers – Q&As) der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA zu Themen des Anlegerschutzes der europäischen Finanzmarktrichtlinie (Markets in Financial Instruments Directive II – MiFID II) und der Finanzmarktverordnung (Markets in Financial Instruments Regulation – MiFIR) zur Verfügung und wird diese laufend aktualisieren.

Die Übersetzung stellt eine unverbindliche Arbeitshilfe für Marktteilnehmer dar.

Die Q&As der ESMA zielen darauf ab, die Aufsicht in der EU zu harmonisieren und eine einheitliche Anwendung des Unionsrechts, eine gemeinsame Aufsichtskultur sowie kohärente Aufsichtspraktiken zu erreichen.

Die BaFin übernimmt Q&As der ESMA grundsätzlich in ihre Verwaltungspraxis. Dies hat regelmäßig Einfluss auf die Anwendung des Aufsichtsrechts in ihrem Aufsichtsbereich. Sofern die BaFin Q&As ausnahmsweise nicht übernimmt, erklärt sie dies ausdrücklich. Die Existenz/ Nicht-Existenz einer Übersetzung gibt keinen Aufschluss darüber, ob die Q&As in Deutschland maßgeblich sind.



ältere Artikel


Gündel & Katzorke
Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

+49 551 789 669 0
Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Zur Erfassung statistischer Nutzungsdaten verwendet diese Webseite Cookies. Sie können der Erhebung ihrer Daten jeder Zeit auf der Seite Datenschutzhinweis widersprechen.