­

Glossar

Bitte wählen Sie den Anfangsbuchstaben des gesuchten Wortes:


Ad hoc-Meldungen

Emittenten von Wertpapieren, die zum Handel an einer inländischen Börse zugelassen sind, müssen unverzüglich eine Neuigkeit publizieren, wenn sie sich auf die Vermögens- und Finanzlage des Unternehmens auswirkt und geeignet ist, die Börsenpreise der Wertpapiere erheblich zu beeinflussen. Ad hoc-Meldungen sollen eine gleichmäßige und gleichzeitige Information aller Marktteilnehmer sicherstellen.

Abgangsentschädigung
Abgeld
Abschlagsdividende
Abschlussprüfer
Abschlussvermittlung
Abzinsungspapier
Act. / 360
Act. / Act.
Ad hoc-Meldungen
Agio
Aktie
Aktienanzahl
Aktienbuch
Aktienfonds
Aktiengattungen
Aktiengesellschaft (AG)
Aktienkapital
Aktienoption
Aktionär
Altaktionär
Amortisation
Amtliche Notierung
Amtlicher Handel
Amtlicher Markt
Anlageberatung
Anlagedauer
Anlagenvermittlung
Anleger
Anleihe
Anleihebedingungen
Asset
Asset Backet Finanzierung
Asset-Klassen
Atypisch stille Beteiligung
Aufgelaufene Dividende
Aufgeld
Aufgezinste Anleihen
Aufsichtsrat
Außenfinanzierung
Außerbörslicher Handel
Ausgabeaufschlag
Ausgabekurs
Ausgewogene Anlagestrategie
Ausschüttende Fonds
Ausschüttung

Kanzlei-Profil GK-law.de

Laden Sie sich unsere Kanzlei Broschüre als PDF herunter oder bestellen Sie ein Exemplar kostenlos.

Das GK-law.de Rechtsglossar

Nachrangige Anleihe – Anleihen, deren Inhaber bei Insolvenz des Unternehmens nicht als erste aus der Liquidationsmasse bedient werden. Sie sind den erstrangigen Anleihen ...

Juristische Fachbegriffe erklärt

Gündel & Katzorke
Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

+49 551 789 669 0
Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr